Eine Neuheit auf dem slowakischen Markt ist die Dienstleistung „Officehousing“, die für Unternehmer aus der Slowakei und dem Ausland bestimmt ist, die für Ihre Handelsgesellschaft einen vollwertigen Sitz benötigen einschließlich der Sicherstellung des Empfangs und der Annahme von Postsendungen.
Die Dienstleistung „Officehousing“ besteht aus der Gründung eines Registersitzes der Gesellschaft und der Leistung des Empfangs und der Annahme von Postsendungen für die Gesellschaft.

Gründung eines Registersitzes der Handelsgesellschaft

  • Jede Handelsgesellschaft, die in das Handels- und Gewerberegister der Slowakei eingetragen wird, muss einen Sitz gründen, d.h. eine Postadresse mit dem Handelsnamen der Gesellschaft, unter der sie verpflichtet ist Postsendungen zu empfangen und anzunehmen. Sitz einer Handelsgesellschaft ist traditionell eine Immobilie, welche die Handelsgesellschaft gemietet hat, oder eine Immobilie, die im Besitz der Gesellschaft ist. Eine günstigere Alternative der genannten traditionellen Sitzformen von Gesellschaften ist der sog. Registersitz, im Ausland auch unter dem Begriff „Virtual Residence“ bekannt.
  • Unter dem Registersitz einer Gesellschaft ist eine Postadresse zu verstehen, die in das Handels- und Gewerberegister der Slowakei auf der Grundlage eines schriftlichen Einverständnisses des Eigentümers der Immobilie eingetragen wird (§2 Abs. 3 Handelsgesetzbuch).
  • Der Vorteil des Registersitzes ist, dass für den Eintrag des Sitzes in das Handels- und Gewerberegister der Slowakei die Handelsgesellschaft nicht der Eigentümer der Immobilie oder ihr Mieter sein muss, was wesentlich die Ausgaben der Gesellschaft im Zusammenhang mit der Gründung und vor allem Führung des Sitzes der Gesellschaft senkt. Die Handelsgesellschaft hat somit keine Ausgaben durch Mietzins, Untermietzins, Immobiliensteuer usw.
  • Auf der anderen Seite muss man sich bewusst machen, dass mit der Gründung eines Registersitzes der Gesellschaft der Handelsgesellschaft kein Recht entsteht die Immobilie, in der sich der Registersitz gegründet wurde, zu nutzen. Der Registersitz dient ausschließlich dem Eintrag des Sitzes in das Handels- und Gewerberegister der Slowakei.

Empfang, Annahme und Nachsendung von Briefsendungen der Handelsgesellschaft

  • Die Errichtung eines Registersitzes der Gesellschaft und der anschließende Eintrag des Sitzes in das Handels- und Gewerberegister der Slowakei ist der erste Schritt eines Unternehmers in Richtung einer erfolgreichen Führung seiner Handelsgesellschaft. Der zweite und wesentlichste Schritt des Unternehmers ist die Sicherstellung des ordentlichen Empfangs und der Annahme von Postsendungen unter der Adresse des Registersitzes. Man muss sich bewusst machen, dass an die Adresse des Registersitzes alle Postsendungen eingehen, die an die Gesellschaft adressiert sind, einschließlich der behördlichen Schreiben des Finanzamtes, der Sozialversicherung, Krankenkasse, des Handels- und Gewerberegisters etc. Stellt der Unternehmer nicht den ordentlichen Empfang der behördlichen Schreiben sicher, setzt er seine Handelsgesellschaft dem Risiko verschiedener Bußgeldsanktionen seitens dieser Behörden aus.
  • Bei den traditionellen Formen des Sitzes einer Handelsgesellschaft (Anmieten einer Immobilie oder ihr Besitz) werden Empfang und Annahme von Postsendungen in der Regel durch hierfür bestimmte Mitarbeitern der Handelsgesellschaft sichergestellt. Der Vorteil der Dienstleistung „Officehousing“ ist, dass Empfang und Annahme von Postsendungen für die Handelsgesellschaft durch den Geschäftspartner sichergestellt wird, was praktisch die hohen Ausgaben der Handelsgesellschaft auf eigene Mitarbeiter eliminiert,die andernfalls für den Empfang von Postsendungen erforderlich wären (Lohn, Abgaben und Barausgaben).
    Der Geschäftspartner leitet die empfangenen Postsendungen unmittelbar an die Postadresse weiter, die im die Handelgesellschaft nennt.
     

Gewährung der Dienstleistung

Unsere Anwaltskanzlei bietet Unternehmern aus der Slowakei sowie dem Ausland das Leistungspaket „Officehousing“ im folgenden Umfang an:

  • Errichtung eines Registersitzes der Handelsgesellschaft direkt am Sitz der Anwaltskanzlei unter der Postadresse: 949 01 Nitra, Štefánikova 15 und zwar befristet oder unbefristet. Der Registersitz der Gesellschaft wird auf der Grundlage eines schriftlichen Vertrages gegründet, der zwischen der Anwaltskanzlei und der Handelsgesellschaft abgeschlossen wird.
  • Aufsetzen und Einreichen von Dokumenten, die für den Eintrag des Registersitzes in das Handels- und Gewerberegister der Slowakei erforderlich sind, einschließlich der Rechtsvertretung durch die Anwaltskanzlei in diesen Verfahren.
  • Kennzeichnung der Immobilie, in der der Registersitz errichtet ist mit dem Handelsnamen der Gesellschaft inklusive Briefkasten.
  • Durchgehender Empfang und Annahme von Postsendungen, die an die Handelsgesellschaft adressiert sind, durch qualifizierte Mitarbeiter der Anwaltskanzlei. Empfang und Annahme von Postsendungen ist an Arbeitstagen während des ganzen Kalenderjahres sichergestellt. Alle empfangenen Postsendungen werden transparent in das Postbuch der Handelsgesellschaft eingetragen.
  • Umgehende Weiterleitung empfangener Postsendungen an die Kontaktadresse der Handelsgesellschaft. Eine Kontaktadresse ist jede Postadresse in der Slowakei oder im Ausland, welche die Handelsgesellschaft bestimmt. Postsendungen werden ungeöffnet weitergeleitet, somit ist das Briefgeheimnis im vollen Umfang bewahrt.
  • Information an die Handelsgesellschaft über den Eingang einer Postsendung per E-Mail.
  • Kostenlose Rechtsberatung für die Handelsgesellschaft. Die Anwaltskanzlei bietet Handelsgesellschaften im Rahmen des Leistungspaktes „Officehousing“ auch kostenlose Rechtsberatung per Telefon, E-Mail, Fax, Kommunikationsprogramm SKYPE oder persönlich im Sitz der Anwaltskanzlei an. Leistungen der Rechtsberatung werden auch in englischer und deutscher Sprache gewährt.

Der Preis des Leistungspakets „Officehousing“ wird einvernehmlich zwischen Anwaltskanzlei und Handelsgesellschaft festgelegt